Herzlich willkommen

Liebe Bürgerinnen und Bürger, verehrte Gäste,
 
ganz herzlich begrüße ich Sie auf der Internetseite der Stadt Dingelstädt. Hier können Sie mit einem schnellen "Klick" Informationen und Wissenswertes über die kommunale Struktur erhalten.
Es freut mich sehr, dass Sie unsere Internetseiten aufgerufen haben. Sie finden hier die wichtigsten Informationen, Ihre Ansprechpartner für Service- und Verwaltungsleistungen, die Öffnungszeiten der Verwaltung und ein breitgefächertes Angebot über unsere Stadt, mit seinen fünf lebens- und liebenswerten Ortschaften Dingelstädt, Helmsdorf, Kefferhausen, Kreuzebra und Silberhausen.
 
Andreas Fernkorn
Bürgermeister

Die Stadt Dingelstädt stellt sich vor

Die neue Stadt Dingelstädt entstand am 01. Januar 2019 durch die Auflösung der Verwaltungsgemeinschaft Dingelstädt  und der dazugehörigen Gemeinden (Thüringer Gesetz zur freiwilligen Neugliederung kreisangehöriger Gemeinden im Jahr 2019 (ThürGNGG 2019). 

Die Stadt Dingelstädt besteht aus 5 Ortschaften: 

  • Dingelstädt
  • Helmsdorf
  • Kefferhausen
  • Kreuzebra und
  • Silberhausen

Die Ortschaften haben sich im Laufe der letzten Jahre zu gepflegten und sehenswerten Kleinoden entwickelt. Sie verfügen über eine reichhaltige Geschichte und ein vielseitiges und geistig-kulturelles Leben. Zahlreiche Bürgerinnen und Bürger engagieren sich in Kultur-, Sport- und anderen Vereinen. Sie helfen Traditionen zu bewahren und ein neues Zusammengehörigkeitsgefühl zu entwickeln. 

Historisches zur Stadt Dingelstädt

Im Rahmen der politischen Neugliederung des Freistaates Thüringen, schlossen sich die Stadt Dingelstädt die Gemeinden Helmsdorf, Kefferhausen, Kreuzebra, Wachstedt und Silberhausen am 03. April 1991 zur Verwaltungsgemeinschaft (VG) Dingelstädt zusammen. Später, im Jahr 1994, wurde die Gemeinde Wachstedt der Verwaltungsgemeinschaft Westerwald-Obereichsfeld angegliedert. Dafür wurde die VG Dingelstädt im gleichen Jahr um die Gemeinde Kallmerode erweitert.

Die VG Dingelstädt war damit eine der ersten Verwaltungsgemeinschaften des Landes Thüringen und eine der größten im Landkreis Eichsfeld.

Bereits seit dem 8. Mai 1975 haben die Stadt und die Gemeinden in einem Gemeindeverband zusammengearbeitet.

Am 13.12.2018 wurde durch den Thüringer Landtag das Gesetz zur freiwilligen Neugliederung kreisangehöriger Gemeinden beschlossen. In dem Gesetz wurde geregelt, dass die Verwaltungsgemeinschaft Dingelstädt zum 31.12.2018 aufgelöst und ab dem 01.01.2019 die Stadt Dingelstädt gebildet wird. Dem Gesetz gingen die Beschlüsse der Mitgliedsgemeinden voraus, die die Auflösung der Verwaltungsgemeinschaft Dingelstädt und die Fusion zur Stadt Dingelstädt beinhalteten. Der Ort Dingelstädt, dem einst im Jahre 1859 das Stadtrecht verliehen wurde, wird durch die Neugliederung mit den Ortschaften nun deutlich erweitert.
Durch die Auflösung der VG und die Bildung der Stadt Dingelstädt wurde eine neue Form der kommunalen Verwaltung in unserem Bereich geschaffen: die Landgemeinde.

Neuigkeiten im Überblick

06.04.2020 08:19

Am Montag, den 06.04.2020, wird auf allen Friedhöfen in der Landgemeinde das Wasser angestellt.
Bitte beachten Sie, dass aufgrund der Ansteckungsgefahr mit dem Corona-Virus keine Gießkannen und Werkzeuge zur Verfügung gestellt werden können.

Beim Bedienen des Wasserhahnes bitten wir Sie, auf Ihren Schutz vor Ansteckung selbst zu achten.  Tragen Sie möglichst Handschuhe und reinigen Sie Ihre Hände im Anschluss gründlich.

 

24.03.2020 14:45

Ab April gelten unsere Sommer-Öffnungszeiten für die Annahme von Bioabfall und Grünschnitt.

17.03.2020 11:06

Der Wasserleitungsverband informiert über eingeschränkte telefonische Erreichbarkeit. 

31.01.2020 08:28
Ehejubiläen im Jahr 2020 – bitte melden!

Der Bürgermeister möchte auch im Jahr 2020 die Tradition fortführen, allen Ehepaaren der Landgemeinde Stadt Dingelstädt mit ihren Ortschaften Dingelstädt, Helmsdorf, Kefferhausen, Kreuzebra und Silberhausen zum 50-, 60-, 65- oder 70-jährigen Ehejubiläum zu gratulieren.

Aufgrund der EU-Datenschutzgrundverordnung können jedoch Ehejubiläen nur nach vorheriger Einwilligung der betroffenen Personen veröffentlicht werden.

Aus diesem Grund werden alle Jubilare, die eine Gratulation und eine Veröffentlichung im Amtsblatt „Unstrut-Journal“ wünschen, gebeten, ihr Ehejubiläum selbst der Stadt Dingelstädt (Standesamt, Geschwister-Scholl-Straße 28, 37351 Dingelstädt) mitzuteilen. Da die Einwilligung dokumentiert werden muss, können die Daten nicht am Telefon entgegengenommen werden. Nähere Auskünfte erhalten Sie unter Tel. 036075/34-26.

31.01.2020 08:26
Hinweis für die Errichtung von Grabmalen einschließlich sonstiger baulicher Anlagen auf den Friedhöfen der Stadt Dingelstädt mit seinen 5 Ortschaften

Beim Auswählen eines Grabmals für die letzte Ruhestätte eines Angehörigen sind die Vorgaben der Friedhofssatzung der Stadt Dingelstädt unbedingt zu beachten. Dies betrifft unter anderem die Gestaltungsvorschriften für die einzelnen Grabstättenarten, insbesondere die zulässigen Maße des Grabmals, einschließlich sonstiger baulicher Anlagen wie Grabeinfassungen oder ortsfestes Grabzubehör.

Gern informiert die Friedhofsverwaltung (Tel. 036075/34-26) über die verschiedenen Gestaltungsvorschriften, sodass ein individuelles Grabmal unter Einhaltung der entsprechenden Vorgaben durch einen Fachbetrieb satzungskonform entworfen und die erforderliche  Genehmigung zur Aufstellung der Grabmalanlage erteilt werden kann.

Andreas Fernkorn

Bürgermeister

Statistische Zahlen zur Landgemeinde Stadt Dingelstädt

KURZ UND KNAPP

0

Gemeinden

0

Einwohner

0

Fläche

Kommende Termine

Aufgrund der derzeitigen Lage finden aktuell keine Veranstaltungen statt!

Informationen zum Datenschutz!

Copyright 2020 Seaside Media. All Rights Reserved.