Informationen zu den Liegenschaften

Veröffentlichung der Bodenrichtwerte

Der Gutachterausschuss für Grundstückswerte für das Gebiet des Landkreises Eichsfeld und des Unstrut-Hainich-
Kreises hat zum Stichtag 01.01.2022 auf Grundlage der Kaufpreissammlung flächendeckend Bodenrichtwerte ermittelt
und veröffentlicht.

Der Bodenrichtwert ist der durchschnittliche Lagewert des Bodens für eine Mehrheit von Grundstücken innerhalb eines
abgegrenzten Gebietes (Bodenrichtwertzone), die nach ihren Grundstücksmerkmalen, insbesondere nach Art und Maß
der Nutzbarkeit weitgehend übereinstimmen und für die im Wesentlichen gleiche allgemeine Wertverhältnisse vorliegen.
Er ist bezogen auf den Quadratmeter Grundstücksfläche eines Grundstücks mit den dargestellten
Grundstücksmerkmalen (Bodenrichtwertgrundstück).

Im Geoportal Thüringen (www.geoportal-th.de) sind die Bodenrichtwerte kreisweise oder thüringenweit im Shape-Format
erhältlich. In eigene Geoinformationssysteme können die Daten auch als Web Map Service (WMS) bzw. als Web
Feature Service (WFS) integriert werden. Der Freistaat Thüringen gestattet die kostenfreie kommerzielle und
nichtkommerzielle Weiterverwendung der Bodenrichtwerte.

Mit dem „Bodenrichtwertinformationssystem Thüringen (BORIS-TH)“ werden die Bodenrichtwerte unter
www.bodenrichtwerte-th.de im Internet kostenfrei zur Verfügung gestellt. Jedermann kann von den Geschäftsstellen der
Gutachterausschüsse für Grundstückswerte Auskunft über die Bodenrichtwerte erhalten.

Anschrift:
Gutachterausschuss für Grundstückswerte für das Gebiet des Landkreises Eichsfeld und des Unstrut-Hainich-
Kreises
Thüringer Landesamt für Bodenmanagement und Geoinformation
Geschäftsstelle des Gutachterausschusses im Katasterbereich Leinefelde-Worbis
Franz-Weinrich-Straße 24
37339 Leinefelde-Worbis

Hier informieren wir Sie über Angebote zu unseren Liegenschaften.

INTERESSENSBEKUNDUNGSVERFAHREN BEBAUTES GRUNDSTÜCK IN SILBERHAUSEN

Die Stadt Dingelstädt beabsichtigt auf dem Wege eines Interessensbekundungsverfahrens, den Verkauf einer ca. 660 qm großen Teilfläche aus dem Grundstück Dingelstädter Straße 2, OT Silberhausen, Gem. Dingelstädt, Flur 2, Flurstück 157/6, insgesamt 3.705 m2 groß. Diese ist auf dem beigefügten Lageplan grün markiert.

Es handelt sich um das Gemeindezentrum. Es besteht aus der ehemaligen Schule mit Anbauten, sowie dem im Jahr 2000 errichteten Mehrzweckgebäude mit Saal und Garage für Feuerwehrfahrzeuge. Die Schule wurde ca. 1990 im EG zur Gaststätte umgebaut. Im 1. OG befinden sich Räume der Gemeindeverwaltung und 2 Wohnungen. Im DG befinden sich ebenfalls zwei Wohnungen. Die Teilung des Grundstücks soll direkt hinter dem alten Schulgebäude erfolgen, so dass sich auf der zum Verkauf stehenden Fläche die ehemalige Gaststätte, sowie die Räume der Gemeindeverwaltung und die Wohnungen befinden. Durch die Teilung wird der Heizraum mit Verteilerzentrale und Gasanschluss vom Gebäude abgetrennt. Diese Gegebenheit ist bei der Kaufpreisermittlung bereits berücksichtigt worden. Das Grundstück befindet sich im Innenbereich, ein B-Plan liegt nicht vor. Das Objekt steht nicht unter Denkmalschutz.

Folgende Bedingungen gelten:

  • Mindestgebot: 85.000,00 € (basiert auf den Verkehrswert zum Stichtag 12.10.2021)
  • Überzeugendes Nutzungskonzept, Darstellung der Planungs- und Bauabsichten in grafischer und textlicher Form, Angaben zum Durchführungszeitraum
  • schlüssige Finanzierungsdarlegung.

Interessenten werden gebeten, schriftliche Angebote bei der

Stadt Dingelstädt
Geschwister-Scholl-Str. 26
37351 Dingelstädt

mit der Aufschrift: „Interessensbekundung Dingelstädter Straße 2 – Nicht öffnen!“ bis zum Stichtag 12. Januar 2022 abzugeben. Es werden nur Gebote berücksichtigt, die dementsprechend beschriftet sind. Nach Ablauf der Frist eingereichte Unterlagen bleiben unberücksichtigt. Über den Verkauf des Grundstückes entscheidet der Stadtrat der Stadt Dingelstädt. Für die Entscheidungsfindung ist das Nutzungskonzept entscheidend.

Für die Richtigkeit der obigen Angaben wird jegliche Haftung der Stadt Dingelstädt ausgeschlossen. Alle im Zusammenhang mit der Veräußerung entstehenden Kosten trägt der Käufer.

Ein Rechtsanspruch leitet sich aus der Teilnahme an der Ausschreibung nicht ab. Die Stadt Dingelstädt ist nicht verpflichtet, einem Gebot den Zuschlag zu erteilen, auch dem Höchstgebot muss nicht unbedingt gefolgt werden. Weitere Auskünfte erteilt die Verwaltung unter der Telefon-Nummer: 036075/3457.

gez. Fernkorn

Bürgermeister der Stadt Dingelstädt

Lageplan der Teilfläche, Gemeindezentrum Silberhausen

Lageskizze Gemeindezentrum Silberhausen

(Zur vergrößerten Ansicht, klicken Sie bitte auf das Bild.)

Stadtverwaltung Dingelstädt
Frau Reichardt
Sachbearbeiterin Bauamt / Bereich Liegenschaften
Tel.: 036075 34 57
Fax: 036075 6 27 77
E-Mail: bauamt@dingelstaedt.de