Gemeindeneugliederung

Gemeindeneugliederung – Struth 2024

In der Zeit vom 26.09.-07.10.2022 entscheiden die Bürgerinnen und Bürger aus Struth über Ihre Zukunft. Sie stimmen per Briefwahl ab, ob ihr Ort zum 1. Januar 2024 mit der Stadt Dingelstädt, der Stadt Mühlhausen oder der Landgemeinde Südeichsfeld fusionieren soll. Wir informieren Sie auf dieser Seite über wichtige Themen im Zuge der Fusion.

Liebe Struther/-innen: Informieren Sie sich mit unserer Broschüre zur Gemeindefusion mit der Stadt Dingelstädt.

In einer Bürgerversammlung in Struth am 03.09.2022 stellte Bürgermeister Andreas Fernkorn die Stadt Dingelstädt vor.

Die gesamte gesamte Präsentation können Sie per KLICK auf das folgende Bild öffnen:

Haben Sie weitere Fragen zu einem möglichen Zusammenschluss des Ortsteils Struth mit der Stadt Dingelstädt ?

Schreiben Sie uns per Mail: info@dingelstaedt.de. Auf unserem INSTAGRAM oder FACEBOOK-Kanal halten wir Sie auch auf dem Laufenden.

(Hinweis: für eine angenehmere Lesbarkeit wählen Sie
die 2-Seiten-Ansicht in Ihrem pdf-Reader.)

Bedeutender Schritt: Bürgermeister unterschreiben Verträge 


Lesen Sie →HIER  weitere Informationen zu den Vertragsunterzeichnungen vom 03.02.2022 und 08.02.2022.

Karte der Stadt Dingelstädt ab dem 01.01.2023:


(Zur Vergrößerung klicken Sie bitte auf das Bild)

Neugliederung der Gemeinde Dünwald 2023

Die Bürger/-innen der Gemeinde Dünwald haben entschieden!

Nachdem bereits die Bürger/-innen der Gemeinde Anrode jüngst über ihre Gemeindeneugliederung abgestimmt haben, stand nun die Bürgerbefragung auch in den Ortsteilen der Gemeinde Dünwald bevor.
In der Zeit vom 22. Juli bis 8. August 2021 stimmten die Bürger/-innen von Hüpstedt, Beberstedt und Zaunröden per Briefwahl darüber ab, ob ihre Gemeinde zum 1. Januar 2023 mit der Stadt Dingelstädt, der Gemeinde Niederorschel oder der Gemeinde Unstruttal fusionieren soll. Dabei entschieden sich die Beberstedter Bürger/-innen mit 81,96 % und die Hüpstedter Bürger/-innen mit 54,51 % für eine Fusion mit unserer Stadt. Von den Stimmen der Zaunrödener Bürger/-innen fielen 5,66% auf die Stadt Dingelstädt.
Wir freuen uns über die hohe Wahlbeteiligung und über die zahlreichen Stimmen, die für eine gemeinsame Zukunft mit der Stadt Dingelstädt abgegeben wurden!

Herzlichen Dank für dieses starke Votum!

(per KLICK auf Grafik zur größeren Darstellung)

Grafische Darstellung: Ergebnis der Bürgerbefragung in Dünwald

Tabellarische Übersicht

Informieren Sie sich mit unserer Broschüre zu Ihrem Ortsteil zur Gemeindefusion mit der Stadt Dingelstädt.

Neugliederung der Gemeinde Anrode 2023

Starkes Votum für Stadt Dingelstädt

Im Rahmen der Gebietsneugliederung der Gemeinde Anrode stimmten die Anröder Bürger-/innen im Rahmen einer Bürgerbefragung in einer Briefwahl ab.
Dabei geht es um die Zukunft der fünf Ortsteile Bickenriede, Lengefeld, Zella, Dörna und Hollenbach, deren Gebietsneugliederung voraussichtlich zum 01.01.2023 vollzogen sein soll.
Zur Wahl standen den Anrödern der Zusammenschluss mit der Stadt Mühlhausen, der Gemeinde Unstruttal und der Stadt Dingelstädt.
Am 02.06.21 wurden nun die Ergebnisse ausgewertet und bekanntgegeben. Bemerkenswert war bereits die hohe Wahlbeteiligung. So nutzten 89,32 % der Anröder Bürger-/innen ihre Stimme für ihre Zukunft. (Anm.: Ergebnisse aus: www.gemeinde-anrode.de)

Im Ergebnis stimmten 81,12 % der Bickenrieder und 85,50 % der Zellaer Bürger-/innen für einen Zusammenschluss mit der Stadt Dingelstädt.
Die Gesamtergebnisse sind im Überblick noch einmal grafisch dargestellt.

Wir bedanken uns ganz herzlich über den Zuspruch der Bickenrieder und Zellaer Bürgerinnen und Bürger und freuen uns auf ein gemeinsames Zusammenwachsen!

Weitere Informationen zur Gemeindefusion Anrode finden Sie auf:
https://gemeinde-anrode.de/ und https://www.dingelstaedt.de („Wahlheimat Eichsfeld“)

Ihr Bürgermeister
Andreas Fernkorn

Grafische Darstellung: Ergebnis der Bürgerbefragung in Anrode
(Quelle: www.gemeinde-anrode.de)

Tabellarische Übersicht
(Quelle: www.gemeinde-anrode.de)

Bürgerinformationsbroschüre zur Fusion mit Bickenriede und Zella

Eine Bürgerinformation zur Gemeindefusion wurde an die Zellaer und Bickenrieder Haushalte verteilt. Sie beantwortet viele Fragen, die bei einem Landkreiswechsel entstehen. Bitte klicken Sie HIER oder auf untenstehendes Bild, um die Broschüre anzusehen.