Stadt Dingelstädt

Die Stadt Dingelstädt stellt sich vor

Die neue Stadt Dingelstädt entstand am 01. Januar 2019 durch die Auflösung der Verwaltungsgemeinschaft Dingelstädt  und der dazugehörigen Gemeinden (Thüringer Gesetz zur freiwilligen Neugliederung kreisangehöriger Gemeinden im Jahr 2019 (ThürGNGG 2019). 

Die Stadt Dingelstädt besteht aus 5 Ortschaften: 

Die Ortschaften haben sich im Laufe der letzten Jahre zu gepflegten und sehenswerten Kleinoden entwickelt. Sie verfügen über eine reichhaltige Geschichte und ein vielseitiges und geistig-kulturelles Leben. Zahlreiche Bürgerinnen und Bürger engagieren sich in Kultur-, Sport- und anderen Vereinen. Sie helfen Traditionen zu bewahren und ein neues Zusammengehörigkeitsgefühl zu entwickeln. 

Historisches zur Stadt Dingelstädt

Im Rahmen der politischen Neugliederung des Freistaates Thüringen, schlossen sich die Stadt Dingelstädt die Gemeinden Helmsdorf, Kefferhausen, Kreuzebra, Wachstedt und Silberhausen am 03. April 1991 zur Verwaltungsgemeinschaft (VG) Dingelstädt zusammen. Später, im Jahr 1994, wurde die Gemeinde Wachstedt der Verwaltungsgemeinschaft Westerwald-Obereichsfeld angegliedert. Dafür wurde die VG Dingelstädt im gleichen Jahr um die Gemeinde Kallmerode erweitert.

Die VG Dingelstädt war damit eine der ersten Verwaltungsgemeinschaften des Landes Thüringen und eine der größten im Landkreis Eichsfeld.

Bereits seit dem 8. Mai 1975 haben die Stadt und die Gemeinden in einem Gemeindeverband zusammengearbeitet.

Am 13.12.2018 wurde durch den Thüringer Landtag das Gesetz zur freiwilligen Neugliederung kreisangehöriger Gemeinden beschlossen. In dem Gesetz wurde geregelt, dass die Verwaltungsgemeinschaft Dingelstädt zum 31.12.2018 aufgelöst und ab dem 01.01.2019 die Stadt Dingelstädt gebildet wird. Dem Gesetz gingen die Beschlüsse der Mitgliedsgemeinden voraus, die die Auflösung der Verwaltungsgemeinschaft Dingelstädt und die Fusion zur Stadt Dingelstädt beinhalteten. Der Ort Dingelstädt, dem einst im Jahre 1859 das Stadtrecht verliehen wurde, wird durch die Neugliederung mit den Ortschaften nun deutlich erweitert.
Durch die Auflösung der VG und die Bildung der Stadt Dingelstädt wurde eine neue Form der kommunalen Verwaltung in unserem Bereich geschaffen: die Landgemeinde.