STADTRADELN

Was ist STADTRADELN?

Das STADTRADELN ist ein Wettbewerb, der aus dem Klima-Bündnis (klimabuendnis.org) hervorgeht und zum Klimaschutz und zur Aktivierung von Kommunen für die Belange des Radverkehrs ins Leben gerufen wurde.

Welches Ziel wird mit dem STADTRADELN verfolgt?

Ziel ist, in Teams oder allein in drei Wochen möglichst viele Radkilo­meter, beruflich sowie privat zurück zu legen.
Die geradelten Kilometer werden dabei online oder in Kilometererfassungsbögen eingetragen.

Wer radelt?

Sie, als Bürger*innen, die in der Stadt Dingelstädt wohnen, arbeiten oder zur Schule gehen, können aktiv am STADTRADELN teilnehmen.
Bilden Sie Teams – ob als Familie, im Verein oder im Unternehmen.

Aber auch unsere Kommunalpolitiker*innen als Entscheidungsträger*innen – ob im Stadtrat oder in den Ortschaftsräten unserer Stadt Dingelstädt, radeln aktiv für den Klimaschutz.

RADFAHREN IST AKTIVER, GEMEINSAMER KLIMASCHUTZ – WIR ALLE KÖNNEN KLIMASCHUTZ

Weitere Informationen, Hintergründe und Erfahrungsbe­richte unter stadtradeln.de

Registrieren Sie sich auf STADTRADELN für die Stadt Dingelstädt. Sie können nun ein eigenes Team gründen (z. B. als Verein, als Familie, Clique etc.) oder sich einem bestehenden Team anschließen.
Eine Person, die ein Team neu gründet, ist automatisch Team-Captain.
„Teamlos“ radeln geht nicht, denn Klimaschutz und Radförderung sind Teamarbeit – aber schon zwei Personen sind ein Team!
Wer kein neues Team gründen möchte, kann sich mit seinen Radkilometern dem Team „Offenes Team – Dingelstädt“ anschließen.

Danach geht’s schon los: Einfach losradeln und Radkilometer online in Ihrem Teamkonto
eintragen oder per STADTRADELN-App tracken.

Die App steht zum Download für Android und iOS-Geräte in Ihrem AppStore zur Verfügung.
Infos zur App

Wenn Sie nicht die App verwenden möchten, können Sie sich auch per ANMELDEBOGEN anmelden.

Den Anmeldebogen reichen Sie dann bitte bei der lokalen Koordination ein:

Stadt Dingelstädt
Silvana Trappe
Geschwister-Scholl-Straße 28
37351 Dingelstädt
E-Mail: silvana.trappe@dingelstaedt.de

Jeder Kilometer, der während der dreiwöchigen Aktionszeit mit dem Fahrrad zurückgelegt wird, kann online ins km-Buch eingetragen oder direkt über die STADTRADELN-App getrackt werden.

Radelnde ohne Internetzugang können wöchentlich die Radkilometer per Kilometererfassungsbogen eintragen und der lokalen STADTRADELN-Koordination melden.
(km-Erfassungsbögen können ausgedruckt werden, sind aber auch in der Stadtverwaltung erhältlich)

(Rad)Wettkämpfe und Trainings auf stationären Fahrrädern sind beim STADTRADELN ausgeschlossen.

Wo die Radkilometer zurückgelegt werden ist nicht relevant, denn Klimaschutz endet an keiner Stadt- oder Landesgrenze.

Es können auch erradelte Kilometer für mehrere Radelnde im selben Account eingetragen werden (z. B. für Familien, Schulklassen etc.). WICHTIG: Die genaue Anzahl an Personen, für die Kilometer eingetragen werden, muss angegeben werden.

Wie detailliert die Kilometer erfasst werden (einzeln, täglich oder maximal jeweils zum Ende einer jeden STADTRADELN-Woche), liegt im Ermessen der Radelnden.

Bis einschließlich zum letzten der 21 STADTRADELN-Tage können Teams gegründet oder sich einem Team angeschlossen werden. Nachträge der Kilometer sind ebenfalls möglich, solange sie innerhalb des 21-tägigen Aktionszeitraums erradelt wurden.

Für registrierte Teilnehmende gibt es nach dem Aktionszeitraum eine siebentägige Nachtragefrist. Danach sind keine Einträge oder Änderungen mehr möglich!

Radelnde können Unterteams gründen (z. B. für jede Abteilung im Unternehmen oder jede Klasse in der Schule) und künftig innerhalb des Hauptteams gegeneinander antreten. Die erradelten Kilometer zählen für das das jeweilige Unterteam und das Hauptteam.
Im eingeloggten Bereich lassen sich die Ergebnisse der Unterteams miteinander vergleichen. Im Gesamtwettbewerb treten die Hauptteams geschlossen auf, die Ergebnisse der Unterteams sind auf der Kommunenunterseite nicht sichtbar.

Sie können unsere STADTRADEL-ERGEBNISSE stets aktuell einsehen. Wählen Sie das Bundesland „Thüringen“ aus und Sie sehen die Dingelstädter-Kilometer im Vergleich zu den restlichen Thüringer Radlern.
„Dingelstädt“ ist dabei kursiv geschrieben, weil wir als NEWCOMER-Kommune zum ersten Mal am Stadtradeln teilnehmen.

WAS GEWINNEN WIR? Nach wie vor eine lebenswerte Umwelt!

Durch die vermiedenen CO2-Emissionen sind die ersten Gewinner die Umwelt, das Klima sowie alle Bürger*innen in den Kommunen mit weniger Verkehrsbelastungen, weniger Abgasen und weniger Lärm!

Als wäre dies allein nicht Anreiz genug, gibt es zudem hochwertige Preise zu gewinnen, die von den nationalen Unterstützern OrtliebABUSBusch + MüllerStevens BikesMYBIKEPaul Lange & Co.WSM sowie Schwalbe  zur Verfügung gestellt werden.

Das Klima-Bündnis zeichnet als kommunales Netzwerk nach Abschluss des STADTRADELN anhand der Einwohnerzahl in fünf Größenklassen in zwei Kategorien aus:

  1. Fahrradaktivstes Kommunalparlament
    (km pro ParlamentarierIn in Abhängigkeit zur Beteiligungsquote der Parlamentarier*innen)
  2. Fahrradaktivste Kommune mit den meisten Radkilometern
    (absolute Gesamtkilometer)Neben den Bestplatzierten wird in beiden Kategorien und allen Größenklassen jeweils die beste Newcomer-Kommune ausgezeichnet.

Weitere Infos zu den Preisen erfahren Sie HIER.

Auswertung: So war STADTRADELN 2021

Vom 28.08.2021 bis 17.09.2021 nahm die Stadt Dingelstädt zum zweiten Mal an dem Projekt STADTRADELN teil. Bei der Aktion konnten Bürger/-innen drei Wochen lang für ihre Stadt radeln und dabei fleißig Kilometer sammeln.

STADTRADELN steht für Teamgeist: In diesem Jahr traten 219 aktiv Radelnde in 20 Teams an und konnten über 52.000 km gemeinsam erreichen. Damit konnte zwar nicht an das Vorjahresergebnis angeknüpft werden, aber die Koordinatoren der Stadt freuten sich über jeden, der bereit war für ihre Stadt Dingelstädt Kilometer zu sammeln. Immerhin vermieden die Radler/-innen mit Ihrem Körpereinsatz den Ausstoß von 8 Tonnen CO2. Dingelstädt kann stolz auf dieses Ergebnis sein!

Aus pandemischen Gründen wurde die offizielle  Auftaktveranstaltung am 28.08.2021 in einem kleinen Rahmen gehalten. Etwa 30 Personen aus dem Kommunalparlament, der Stadtverwaltung und weiteren Radfreunden trafen sich zur gemeinsamen Auftakttour an der Unstrutquelle.
Nach der offiziellen Begrüßung durch den 1. Beigeordneten der Stadt Dingelstädt, Ulrich Kühn, ging es auf über 30 km durch alle Ortschaften der Stadt Dingelstädt.

Außerdem führte die Tour durch Bickenriede und Zella. Sicher geleitet wurde die Radtruppe dabei von der Feuerwehr und dem DRK.
Bei einem Zwischenstopp am Kloster Anrode begrüßte Jonas Urbach, Bürgermeister der Gemeinde Anrode, die Radler/-innen. Er informierte Interessierte über den Stand der Sanierung des Klosters und führte sie durch die ehrwürdigen Gewölbe. Anschließend stieg er selber mit aufs Rad und begleitete die Radgruppe bis zum Sportplatz der SG Kreuzebra in Kreuzebra, die gerade ihr diesjähriges Sportfest ausrichteten.
Bei Kaffee und Kuchen und Blick auf die Fußballspiele der SG ließen die Radfahrer/-innen ihren Auftakt gemütlich ausklingen.

Deutschlandweit nahmen in diesem Jahr 2.172 Kommunen mit nahezu 800.000 Radelnden am STADTRADELN teil. Die Stadt Dingelstädt erreichte im bundesweiten Vergleich den 70. Platz bei den Städten mit weniger als 10.000 Einwohnern.

Ihre Ansprechpartnerin rund ums STADTRADELN:
Stadtverwaltung Dingelstädt
Silvana Trappe
Tel.: 036075 3439
E-Mail: silvana.trappe@dingelstaedt.de